Einzigartige Darstellung eines weltlichen Themas

Heraklius-Wandmalereien in der Evangelischen Kirche Fraurombach sind ein herausragendes Kunst- und Kulturdenkmal - Förderverein sucht Mitstreiter
Ralf Dörschner
 
SCHLITZ-FRAUROMBACH. Von einem "Schatz" in Fraurombach hatte Margit Krenn am Telefon gesprochen. Nach einer Autofahrt, die durch das idyllische Vogelsbergstädtchen Schlitz mit seinen Burgen führt, bestätigt sich dieses Versprechen: Die Wandmalereien im Inneren der evangelischen Kirche des Ortes sind ein bedeutendes Kunst- und Kulturdenkmal. Um 1330 entstanden, stellen sie die mittelalterliche Legende über die Lebensgeschichte des byzantinischen Kaisers Heraklius dar. Der hatte die von den Persern geraubte Reliquie des Heiligen Kreuzes zurückerobert. Im Mittelalter ist er deshalb im Zusammenhang mit der Heilig-Kreuz-Legende als der erste Kreuzritter bekannt geworden.

Kaiserin bricht die Ehe

Bilderzyklus in der Kirche Fraurombach zeigt die Heraklius-Geschichte
Von Ralf Dörschner

Die kleine Gemeinde Fraurombach ist sehr bekannt – allerdings nur unter Kunst- und Kulturkennern. Denn die Wandmalereien in der kleinen Kirche sind einzigartig. Deshalb engagieren sich auch viele Gemeindemitglieder für den Erhalt der Kostbarkeiten.

Mitgliederversammlung

FRAUROMBACH (ffr). Am Freitag, dem 23.03.2007, fand im Dorfgemeinschaftshaus in Fraurombach die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins Fraurombacher Wandmalereien e. V. statt.
Nachdem der stellvertretende Vorsitzende Wilhelm Hoch die Anwesenden begrüßt hatte, folgten Grußworte des Magistrats und des Ortsbeirats durch den Stadtrat Karl Kaltenhäuser und den stellvertretenden Ortsvorsteher Rudi Wahl. Beide dankten dem Verein für seine Arbeit und sagten den Mitgliedern ihre ideelle Unterstützung in deren Bemühen zu, die Malereien vor weiterem Verfall zu schützen.

Konservatorische Maßnahme deckt neues Schadensbild auf. Akut substanzgefährdete Partien wurden gesichert

FRAUROMBACH (ffr). Die Ergebnisse aus einer einwöchigen konservatorischen Maßnahme an dem Fraurombacher Wandmalereizyklus zur Legende des byzantinischen Kaisers Heraklius stellen den Förderverein und alle dem Erhalt dieses Kulturdenkmals verpflichteten Institutionen vor neue Aufgaben.